Neueste Meldungen
Donnerstag ist Suppentag!
Seit dem 10. November gibt es immer Donnerstag im "cafe caritasse" einen warmen Mittagstisch mit wechselndem Suppenangebot. Die Preisspanne liegt zwischen 1,00 € - 2,00 €. Wir freuen und über Kundschaft.
Mehr Nachrichten
"My Oma" spendet zum 4. Mal
Am 20.10.2016 besuchten zwei Caritas-Mitarbeiterinnen die Räumlichkeiten der "Lieblingsoma GmbH" und verschafften sich somit einen Eindruck über die Arbeit der fleißigen Strickdamen sowie den Ablauf des gut laufenden E-Commerce-Shop. Anlässlich diesen Besuchs erhielten Sie zahlreiche Strickspenden für den Caritas-Kleiderladen "Kleidbar". Passend zur Jahreszeit wurden Mützen, Schals Söckchen und andere warmen Stricksagen gespendet. Diese Spenden finden guten Anklang bei der Kundschaft der Kleidbar und sind im nu verkauft.
Erfrischendes Dankeschön an unsere ehrenamtlichen Helfer
Zum wiederholten Male gab es für die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Kleidbar und cafe caritasse eine leckere Erfrischung als Dankeschön für ihren unermüdlichen Einsatz. Mit einer schönen Eisvaritation serviert von den hauptamtlichen Mitarbeiterinnen, ließen sich die Eingeladenen verwöhnen.
Strickomas zu Besuch im cafe caritasse
Im Rahmen des monatlichen Stammtisches trafen sich die Strickomas von myoma.de im cafe caritasse.
Ehrenamtsempfang 2016 in der Grünen Halle
Orientalischer Gesang, vorgetragen von Bissan aus Syrien, ein buntes Buffet gemixt aus fränkischen- und Köstilichkeiten aus 1001 Nacht sowie zum Tanz animierende Musik der Band "Los Salsalidos" von der Musikschule Fürth: der Ehrenamtsempfang der Caritas Fürth stand in diesem Jahr unter dem Motto "Orient trifft Okzident".
Bestellen
Projekte
Wohnungsgesuche für Flüchtlinge in Fürth
Unterstütztung der Bevölkerung wird dringend benötigt
Eine Wohnung zu finden, das ist meist nicht einfach, hört man doch überall, dass in Fürth wie in vielen anderen Städten nicht genügend Wohnraum zur Verfügung steht. Ganz besonders schwierig wird es jedoch für Geringverdiener, oder Menschen, die von öffentlichen Geldern abhängig sind. Für sie ist die Wahl der Wohnung an eine gewisse preisliche, aber auch Quadratmeter bezogene Grenze gebunden. Zu diesen Menschen gehören auch viele Flüchtlinge. Flüchtlinge sind bei der Wohnungssuche vor besonderen Herausforderungen gestellt. Zum einen sehen sie sich oft mit Vorurteilen konfrontiert, die der ein oder die andere durch kulturellbedingte, unterschiedliche Lebensweise bestätigt sehen mag. Zum anderen beherrschen sie oft die Sprache nicht ausreichend und haben nur beschränkten Zugang zu Medien, die bei der Wohnungssuche unterstützen. Das hat zur Folge, dass viele Flüchtlinge und ganze Familien teilweise über Jahre hinweg in Unterkünften festsitzen, deren Qualität und Größe oft nicht den Bedürfnissen eines menschenwürdigen Lebens entsprechen. Mit dieser Seite wollen wir Sie als potenzielle Vermieter und Vermieterinnen auf einige dieser Personen und Familien aufmerksam machen, die dringend auf ein adäquates Wohnungsangebot angewiesen sind. Für Rückfragen und weitere Erläuterungen stehen wir als Beratungsstelle für Flüchtlinge natürlich jederzeit gerne zur Verfügung.
Termine