Neueste Meldungen
Geschäftsführer/in in Vollzeit zum 01.12.2017 gesucht
Der Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Fürth e.V. ist ein zukunftsorientierter Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche, der soziales Engagement mit wirtschaftlichem Handeln verbindet. In den Aufgabenfeldern ambulante Pflege, psychosoziale Beratung, soziale Beratung sowie weiteren Diensten wie dem Quartiers- oder Freiwilligenmanagement beschäftigen wir derzeit knapp 50 haupt- und 200 ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen. Wir suchen zum 01.12.2017 in Vollzeit eine/n Geschäftsführer/in Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 22.10.2017 an den Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Fürth e.V. Königstraße 112 – 114 90762 Fürth zentrale@caritas-fuerth.de
Mehr Nachrichten
Caritas-Herbstsammlung wird am 24. September eröffnet
"Caritas ist gelebte Menschlichkeit". Dieser Satz ist kein Eigenlob, sondern eine Aussage, die der bayerische Ministerpräsident beim 100-jährigen Jubiläum des Landes-Caritasverbandes im Juli sagte. Die Caritas und die Pfarreien im Erzbistum Bamberg bitten vom 25. September bis 1. Oktober unter der Überschrift "DANKE für die Menschlichkeit!" um Spenden für ihre soziale Arbeit. Die Haustürsammlung wird von Ehrenamtlichen der Pfarreien durchgeführt. Rund 3.000 Freiwillige gehen im Erzbistum Bamberg in der Sammlungswoche zu den Bürgern.
Wir brauchen Sie!
Wir suchen Pflegefachkräfte und Pflegefachhilfskräfte für interessante und eine abwechslungsreiche Tätigkeit in der ambulanten Pflege. Wir bieten Ihnen eine krisensichere Anstellung und sehr gute Bezahlung. Es erwartet Sie in aufgeschlossenes Team in der Caritas Sozialstation Fürth. Wir würden uns über Ihre Unterstützung freuen. Bei Interesse melden Sie sich bitte unter Tel. Nr. 0911/ 7 40 50-30 Fax Nr. 0911/7 40 50-61 E-Mail: sozialstation@caritas-fuerth.de
Außerschulische Hausaufgabenhilfe
Im Mittelpunkt unserer Hausaufgabenhilfe stehen die Erledigung der Hausaufgaben und die Unterstützung bei individuellen schulischen aber auch persönlichen Lernaufgaben. Einen weiteren wichtigen Schwerpunkt stellt die Sprachförderung dar. Die persönliche und kontinuierliche Zuwendung der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schafft eine vertrauensvolle und stabile Lernatmosphäre in unseren Räumen. Diese außerschulische Umgebung bietet einen kreativen und gut strukturierten Lernort für die Kinder. Für das Schulhalbjahr 2017/18 sind 12 Schülerinnen und Schüler aus der Grundschule sowie von weiterführenden Schulen bei der Hausaufgabenhilfe angemeldet. Sie werden von engagierten ehrenamtlichen Mitarbeitenden betreut. Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter! Über Ihr Interesse würden wir uns sehr freuen! Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Alexia Fischer, Pädagogin M.A. Ehrenamtskoordination und -projekte Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Fürth e. V. (City-Center) Königstr. 112 - 114 , 90762 Fürth Tel.-Nr.: 0911/7 40 50-46 E-Mail alexia.fischer@caritas-fuerth.de www.caritas-fuerth.de
Ehrung der besten Sammler aus der Stadt und dem Landkreis Fürth für das Müttergenesungswerk
Hr. Bürgermeister Markus Braun und Hr. Landrat Matthias Dießl ehrten noch vor Beginn der Sommerferien die besten Sammlerpaare aus der Stadt und dem Landkreis Fürth für ihren Einsatz rund um den Muttertag für das Müttergenesungswerk. Fleißige Schülerinnen und Schüler sammelten insgesamt 4.087,13 für das Müttergenesungswerk. Das Geld kommt kranken Müttern während einer Kurmaßnahme zugute. Die Ehrung der besten Sammlerpaare aus Fürth erfolgte am 12.07.2017 im Rathaus. Die besten Sammlerpaare aus dem Landkreis Fürth erfolgte am 17.07.17 im Gymnasium Stein.
Bestellen
Projekte
Wohnungsgesuche für Flüchtlinge in Fürth
Unterstütztung der Bevölkerung wird dringend benötigt
Eine Wohnung zu finden, das ist meist nicht einfach, hört man doch überall, dass in Fürth wie in vielen anderen Städten nicht genügend Wohnraum zur Verfügung steht. Ganz besonders schwierig wird es jedoch für Geringverdiener, oder Menschen, die von öffentlichen Geldern abhängig sind. Für sie ist die Wahl der Wohnung an eine gewisse preisliche, aber auch Quadratmeter bezogene Grenze gebunden. Zu diesen Menschen gehören auch viele Flüchtlinge. Flüchtlinge sind bei der Wohnungssuche vor besonderen Herausforderungen gestellt. Zum einen sehen sie sich oft mit Vorurteilen konfrontiert, die der ein oder die andere durch kulturellbedingte, unterschiedliche Lebensweise bestätigt sehen mag. Zum anderen beherrschen sie oft die Sprache nicht ausreichend und haben nur beschränkten Zugang zu Medien, die bei der Wohnungssuche unterstützen. Das hat zur Folge, dass viele Flüchtlinge und ganze Familien teilweise über Jahre hinweg in Unterkünften festsitzen, deren Qualität und Größe oft nicht den Bedürfnissen eines menschenwürdigen Lebens entsprechen. Mit dieser Seite wollen wir Sie als potenzielle Vermieter und Vermieterinnen auf einige dieser Personen und Familien aufmerksam machen, die dringend auf ein adäquates Wohnungsangebot angewiesen sind. Für Rückfragen und weitere Erläuterungen stehen wir als Beratungsstelle für Flüchtlinge natürlich jederzeit gerne zur Verfügung.
Termine